Last Modified: Freitag 15 Dezember 2017, 19:20:59.

US Botschafterin zeigt vor UN Beweise für Verletzung der UN Resolutionen durch das iranische Regime

 

 NWRI – Die US Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, sagte, dass sie „unbestreitbare Beweise“ dafür hat, dass das iranische Regime die UN Resolutionen verletzt. Sie präsentiert diese Beweise auf einer heutigen Pressekonferenz.

Weiterlesen ...

Die Gefahr des Übersehens des iranischen Regime beim Raketenproblem von Nordkorea


NWRI – Der Abschuß einer ballistischen Interkontinentalrakete am Mittwoch morgen in Norkorea hat die Welt schockiert und sie überlegt nun, wie sie am Besten mit der Bedrohung durch Kim Jong Un umgeht.

Weiterlesen ...

Ahmadinejad, der ehemalige Präsident des iranischen Regimes, der Unterschlagung „überführt“


NWRI – Der frühere iranische Präsident Mahmoud Ahmadinejad ist nach Aussage eines ehemaligen Mitglieds des Parlaments des Regimes der Unterschlagung von etwa 3 Milliarden Dollar des Regierungsvermögens „überführt“ worden.

Weiterlesen ...

Iran: Hunderte Tote nach Erdbeben

 

Ein Erdbeben hat die kurdischen Gebiete im Grenzgebiet von Iran und Irak so schwer erschüttert, dass zahlreiche Menschen getötet wurden. Das Beben der Stärke 7,3 ging vom Gebirge nahe der irakischen Stadt Halabdscha aus und war bis in die Nachbarstaaten zu spüren. (Foto: ISNA)

Weiterlesen ...

Trotz Unterdrückung der Medien: INTV sammelt Spenden für ein weiteres Jahr der Ausstrahlung


NRWI – Der Besitz von Satellitenschüsseln und anderem Material zum Empfang dieser Sender ist im Iran verboten. Die Regierung unternimmt extreme Anstrengungen, den Fluß von Informationen zu blockieren. Dennoch nutzen Iraner Proxy Server, um die Restriktionen der Regierung zu umgehen und auf soziale Medien zugreifen zu können. Millionen iranische Haushalte nutzen zudem trotz des Verbotes von Satellitenempfangsanlagen diese, um solche Sender zu erreichen.

Weiterlesen ...

Skandal: Deutscher Botschafter im Iran trifft Massenmörder Raisi


 Von Otto Bernhardt*
Es ist ein Skandal: Der höchste diplomatische Vertreter der Bundesregierung im Iran – Botschafter Michael Klor-Berchtold – trifft sich mit Ebrahim Raisi, dem Schlächter des Evin-Gefängnisses und berüchtigten Massenmörder. Und es kommt noch schlimmer: Der deutsche Diplomat muss sich dabei Vorhaltungen anhören, die EU und besonders die Bundesrepublik solle nicht den USA folgen, wenn es um weitere Sanktionen gegen den Gottesstaat wegen Menschenrechtsverletzungen, Entwicklung von Raketentechnologie und Kriegstreiberei in der Region des Mittleren Ostens geht.

Weiterlesen ...

Harsche Kritik am iranischen Regime bei historischem Besuch des Königs von Saudi – Arabien in Rußland

 

NWRI – Der saudische König King Salman bin Abdul Aziz übte bei seinem ersten Besuch in Rußland harsche Kritik am Iran. Rußland pflegt enge Beziehungen mit dem Iran. Dies berichtete die Alliance News am 5. Oktober 2017 aus Moskau.

Weiterlesen ...

Berlin: Veranstaltung über Menschenrechte im Iran

 

Stoppt Hinrichtungen im Iran / 3300 Hinrichtungen seit dem Amtsantritt von Hassan Rohani

 

Appell an die UN, EU und US: Bildung einer unabhängigen Untersuchungs-Kommission zum Massaker an 30.000 politischen Gefangenen im Iran

 

Am Freitag 6. Oktober hält das Deutsche Solidaritätskomitee für einen freien Iran (DSFI) in Berlin eine Veranstaltung über Menschenrechtslage im Iran und Massaker an politischen Gefangenen in 1988 ab. Das ist unmittelbar vor dem Internationalen Tag gegen die Todesstrafe (10. Okt.). 

Das hat auch einen aktuellen Anlass:  Es laufen Initiativen, die zum Ziel haben, dass dieses Thema von der UNO bei den laufenden Sitzungen der UN-Vollversammlung behandelt wird. Kanada ist aktiv dabei und hat einen Resolutionsentwurf vorbereitet. 

Weiterlesen ...

Mächtiger Protest iranischen Aktivisten bei Rede von Rohani in UN 

NWRI – Eine riesige Menge an Menschenrechtsaktivisten, Politikern und Exiliranern traf sich vor dem Gebäude der Vereinten Nationen, wo am 20. September die Vollversammlung in New York statt fand. Sie protestierten gegen die Rede von Hassan Rohani in der UN.

Amir Emadi, der Sprecher der Organisation der US – Amerikanischen Gemeinden (OIAC), sagte, dass Rohani die Einreise nach New York verweigert werden muss. New York ist eine Stadt der Menschenrechte, nicht nur wegen dem UN Gebäude. 

Weiterlesen ...

Spenden
donation


Helfen Sie uns in unserer Kampagne für
Freiheit, Demokratie und Menschenrechte

Menge:

Großkundgebung von Iranern für Freiheit und Demokratie

1988 - Massaker an politischen Gefangenen im Iran

Petition unterschreiben!

Massaker von 1988 im Iran muss als ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit anerkannt werden

RBB: Humanitäre Hilfe aus Berlin

"So wird man die Mullahs nicht stoppen!"

N24/Die Welt: In Berlin haben Tausende Anhänger des iranischen Exil-Parlaments NCRI getagt. Was sie über die Atomgespräche zwischen Iran und dem Westen denken, erklärt Shahin Gobadi, Sprecher der Organisation.

Rechtsgutachten von
Prof. Dr. Dr. W. Hassemer
– ehem. Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts – über die Behandlung der iranischen Oppositionellen PMOI und NWRI

Die iranische Volksmodjahedin (MEK/PMOI)
und die Suche nach begründeter Wahrheit Über ihre Tätigkeiten und ihr Wesen
Eine unabhängige Untersuchung von Botschafter Lincoln Bloomfield Jr.

AKIN GUMP

STRAUSS HAUER & FELD LLP

Rechtsanwälte


http://www.scribd.com/doc/85182407/Die-iranische-Volksmodjahedin-MEK-PMOI-und-die-Suche-nach-begrundeter-Wahrheit