Sunday, January 23, 2022
StartPublikationenGastbeiträgeMisshandlung der Ashraf Bewohner ist ein unmenschliches Verbrechen

Misshandlung der Ashraf Bewohner ist ein unmenschliches Verbrechen

AchrafVon Iman al-Hashemi
Kuwaitische Tageszeitung al-Seyassah
20. März 2009
Der folgende Artikel ist ein Auszug aus dem arabischen Text

Streitkräfte, die mit dem nationalen Sicherheitsberater „Karim Shahpouri“ in Verbindung stehen, haben in einen brutalen und beispiellosen Akt mit der Absperrung eines der Gebäude in Camp Ashraf begonnen, das den Flüchtlingen zur Verfügung steht.

Diese Streitkräfte wiesen die Bewohner an, das Gebäude zu verlassen und informierten sie, dass der nationale Sicherheitsberater die Räumung des Gebäudes angeordnet hat, obwohl das Gebäude mit dem Geld und der Arbeitskraft der Camp Ashraf Bewohner erbaut wurde. Es gibt außerdem eine komplette Belagerung des Camps und die Verhinderung von Lieferungen. Medizin, Essen und Treibstoff gelangen nicht mehr in das Camp.

Diese gleichzeitig beginnenden Versuche bedeuten eine Verschärfung des Drucks auf die Ashrafbewohner, um sie auf Druck des Teheraner Regimes zum aufgeben zu zwingen.

Der Angriff auf Camp Ashraf, wo die Mitglieder der Volksmodjahedin Iran (PMOI/MeK) leben und die Verhinderung der Lieferung von Essen, Wasser und anderen wichtigen Gütern ist ein nicht zu rechtfertigender Akt. Wir fürchten, dass diese Aktionen ein bereitwilliger oder widerwilliger Akt des Verrates ist. Im irakischen Lexikon gibt es keine guten Wörter für den Verrat an Gästen oder andere Personen, die in das Land geflüchtet sind…..