Friday, September 24, 2021
StartTerrorregimeTerror & FundamentalismusDas iranische Regime empfängt Führer der Taliban bei einer Konferenz in Teheran

Das iranische Regime empfängt Führer der Taliban bei einer Konferenz in Teheran

Das iranische Regime empfängt öffentlich Führer der afghanischen Taliban-Bewegung in einer Konferenz für die sogenannte ‚Islamische Einheit‘, berichtet Al Arabiya.net am Mittwoch.

Laut der staatlichen Nachrichtenagentur Mehr hat Mullah Mohsen Araki, der Generalsekretär des Weltforums für sich nahestehende islamische Denkschulen bei einer Pressekonferenz am Dienstag erklärt, dass Teheran moderate Personen wie die Taliban eingeladen hat, um an der zweitägigen Internationalen Konferenz für islamische Einheit in Teheran teilzunehmen.

Wie Araki dazu äußerte, „wurde die Einladung an einige islamische und politische Persönlichkeiten in der Taliban-Bewegung geschickt, die an die Einheit der Muslime glauben“, und hob hervor, dass „der Iran immer mit einigen Parteien in der Taliban-Bewegung Kontakte gepflegt habe, die an die islamische Einheit glauben“.

Diese Verlautbarung schließt sich an eine Erklärung des Botschafters des iranischen Regimes in Kabul, Mohammad Reza Bahrami, an, der über Gespräche zwischen Teheran und den Taliban gesprochen hat, so der Bericht in Al Arabiya.net.

Afghanische Behörden haben Teheran beschuldigt, den Taliban militärische und logistische Unterstützung zu gewähren, die ihrerseits in den letzten Monaten ihre Operationen in verschiedenen Gebieten des Landes verstärkt hätten, fügt der Bericht hinzu.